ABMAHNBAR: Bonus-Programm von Abmahnanwälten

18. Oktober 2010, 11:12:42 Uhr von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Kein Kommentar |

Als ich neulich für einen Mandanten die x-te Filesharing-Abmahnung bearbeitete, kam mir die Idee für das Abmahnungs-Bonus-Programm ABMAHNBAR. Vielleicht die letzte Chance vieler Abmahnkanzleien, ihren Ruf zu retten. Als Vorbild für ABMAHNBAR dienen ähnliche Systeme, wie Coupons4U, Payback, Rabattfuchser oder Webmiles. ABMAHNBAR – MITMACHEN LEICHT GEMACHT 1. Jeder kann mitmachen. Einzige Voraussetzung: Sie wurden von [...]

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare

BGH: Rechtsanwältin & Verbraucherin in der “Kanzlei Dr. B.” aus HH

1. Oktober 2009, 09:21:30 Uhr von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | 2 Kommentare |

Eine in der “Kanzlei der Dr. B.” aus Hamburg (Dr. Bahr, echt wahr?) angestellte Rechtsanwältin bestellte im Internet Lampen für knapp € 800,00 und widerrief das Fernabsatzgeschäft. Der Lampenhändler zahlte der Rechtsanwältin den Kaufpreis nicht zurück, da er die Lampen an die Kanzleianschrift geschickt hatte und annahm, die Lampen seien betrieblich gekauft worden. Die Lieferung [...]

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare

Cybercrime: DDoS Attacken gegen Verbraucherschutzseiten

2. Januar 2006, 12:15:51 Uhr von Sebastian Wolff-Marting, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Kein Kommentar |

Nach eigener Darstellung sind drei Verbraucherschutzseiten, die sich gegen Spam, illegale Dialer und Computerbetrug richten, über die Weihnachtstage zum Opfer von DDoS-Attacken geworden. Schlagworte: B2B, Brauch, Computer, Google, Internetrecht, SPAM, Strafrecht, Telekommunikationsrecht, Verbraucher, Verbraucherrecht, Verbraucherschutz

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare

Urteil des BGH zu SPAM im B2B Bereich

20. April 2004, 13:01:52 Uhr von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Kein Kommentar |

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die bisherige Rechtsprechung der untere Gerichten bestätigt. Auch für Werbung von Gewerbetreibende und Angehörige der freien Berufe untereinander gilt, dass grundsätzlich nur mit dem Einverständnis des Empfängers geworben darf. Richtigerweise hat der BGH gleich mitentschieden, dass die Beweislast für die Erteilung des Einverständnis beim Versender liegt. Schlagworte: B2B, Beweislast, BGH, Bundesgerichtshof, [...]

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare