Mahngericht/Amtsgericht Wedding überlastet

28. September 2011, 14:02:35 Uhr von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | 2 Kommentare |

Das Chaos, welches das Wedding, das nebenbei für die Berliner als Mahngericht alle Mahnsachen bearbeitet, ist offensichtlich seit Monaten derart überlastet, dass so ziemlich alles länger, viel länger als normal dauert.

Heute erhielten wir ein auf den 02.09.2011 datiertes Schreiben mit der  Mitteilung, dass unserem Gegner der Vollstreckungsbescheid am 20.08.2011 zugestellt wurde. Ganz großes Kino. Mit dem Handicap Wedding macht das Rennen der Gläubiger richtig Spaß.

Leider ist dies kein Einzelfall, sonst wäre die Verzögerung keinen Blogpost wert.

(c) desinteressierter schmock | CC-Lizenz

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare
Schlagworte: , , , , ,

2 KOMMENTARE

  1. r.nuwieder

    Kann ich bestätigen. Allerdings war die “Verzögerung” im April/Mai noch deutlicher.

  2. Franz

    Wir wissen doch alle, dass die Justiz mehr Richter braucht. Was beschwert man sich übers langsame Arbeiten, wenn man weiß wie hoch die Akten sich stapeln?

KOMMENTAR ABGEBEN (KOMMENTARE ALS RSS-FEED)