BGB doch nicht auf Englisch?

22. September 2006, 11:53:36 Uhr von Sebastian Wolff-Marting, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Ein Kommentar |

Viel Aufsehen hatte vor gut zwei Wochen des Bundesjustizministeriums damit erregt, daß es das in einer englischen Übersetzung online gestellt hatte. Auch wir berichteten. Nun hat das aus unerfindlichen Gründen -eine Pressemeldung gab es anders als beim Start nicht- sein Angebot heimlich, still und leise wieder zurück gezogen, jedenfalls ist der Link nicht mehr erreichbar und auch alle Hinweise auf der Webseite gesetze-im-internet.de, wo sich die Übersetzung befand, sind verschwunden. Schade.

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare
Schlagworte: , , , , , , , ,

EIN KOMMENTAR

  1. Michael

    Vielleicht war es Kritik an der Art und Weise – wörtliche Übersetzung statt Berücksichtigung der (Fach-)Terminologie -, die das BMJ zur Rücknahme des Angebots bewegt haben?

KOMMENTAR ABGEBEN (KOMMENTARE ALS RSS-FEED)