Löschen von Erfahrungsberichten auf Bewertungsportalen

29. April 2010, 10:22:29 Uhr von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Ein Kommentar |

Erfahrungsberichte auf Bewertungsportalen, wie z.B. Ciao.de, DocInsider.de, DooYoo, meinprof.de, spickmich.de oder Qype, vor allem solcher enttäuschter Kunden, werden immer stärker von den betroffenen Unternehmen wahrgenommen. Entsprechend kommt hagelt es Abmahnungen und später landet eine solche Sache vor Gericht.

Wie zum Beispiel der Fall einer Seite, die sich auf Partnersuche und – vermittlung spezialisiert hat. Kürzlich entschied das OLG Nürnberg mit Urteil vom 13. April 2010 – 3 U 2135/09 – zugunsten des Schreibers der . Das stellte zwar unzutreffende Behauptungen fest, konnte in diesen Äußerungen objektiv keine Kreditgefährdung iSd. § 824 feststellen. Da die Grenze zur durch die Äußerungen ebenfalls nicht überschritten war, lehnte das Gericht Unterlassungsansprüche ab.

Nichts anderes gilt natürlich für Rezensionen, die bei den großen Onlinehändlern, wie z.B. Amazon.de, immer beliebter werden.

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

EIN KOMMENTAR

  1. Tweets die Löschen von Erfahrungsberichten auf Bewertungsportalen | SEWOMA® BERLIN BLAWG erwähnt -- Topsy.com

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Email Marketing Talk erwähnt. Email Marketing Talk sagte: OLG Nürnberg: Löschen von Erfahrungsberichten auf Bewertungsportalen http://ht.ly/1EI3R [...]

KOMMENTAR ABGEBEN (KOMMENTARE ALS RSS-FEED)